FAQ

Was macht eine Tantra-Massage aus?

Tantra feiert alles Lebendige. Alles darf sein. Eine Tantra-Massage ermöglicht Dir, in Deine sexuelle Lust zu kommen. Dein Energielevel hebt sich auf ganzkörperlicher Ebene an. Du entdeckst neue Dimensionen Deiner Sinnlichkeit. Insbesondere Dein Intimbereich wird in intensive Ganzkörperstreichungen einbezogen und bei Bereitschaft auch stimuliert. Wenngleich Du am Anfang noch mit einem Stoff (Lunghi) bekleidet bist, sind wir während der Massage beide nackt (es sei denn, du wünscht es anders) und es findet großzügiger body-to-body Körperkontakt statt.

Ich bin neugierig und gleichzeitig unsicher, ob ich für ein solch intime Erfahrung bereit bin.

Das ist ganz natürlich… und wunderschön. Wenn Du Den Mut hast, Deiner Angst zu folgen, wird unsere Massage eine Erfahrung für Dich, die Deinen Erlebnis-Horizont fundamental erweitert – wahrscheinlich Dein ganzes (sexuelles) Leben verändert.

Während der Massage passiert nur das, was Du willst. Wir besprechen vorab, wie weit Du gehen möchtest und auch während der Massage gehe ich achtsam und liebevoll auf Dich ein. Welche Fragen und Bedürfnisse tauchen auf? Was bewegt Dich noch? Ich lade Dich ein, Dich mitzuteilen.

Was macht meine Massagen besonders?

Ich bin eine sehr weiblich-weiche, sinnliche, hingebungsvolle und auch starke, kreativ-künstlerische Persönlichkeit. Bei meinen Massagen bekommst Du ein Maximum an Präsenz und Individualität.

Ich schöpfe meinen einzigartigen Massage-Stil aus verschiedenen Weisheits-Hintergründen (Lomi Lomi / Wellness / prozessorientierte Massagetherapie / Yin Yan / Meridianmassage), sodass ich auf Deinen Wunsch hin auch einen bestimmten Fokus setzten kann.

Fokus-Beispiele: Entspannung / Vitalisierung / Prozessorientierung / Tiefengewebsmassage / Abdominalmassage / Pain&Pleasure-Massage / Ganzheitliche Körpertherapie

Insbesondere meine prozessorientierte Arbeit ist mir ein persönliches Anliegen. Wir sind in ständigem Kontakt – und forschen gemeinsam nach Deinen sexuellen, emotionalen und psychischen Blockaden, die Dich in Deiner (Lebens-)Lust hemmen, klein und unfrei halten. Es geht oft um die Kernthemen Eigenwahrheit, Selbstwirksamkeit , Eigenverantwortung, Ehrlichkeit, Empowerment und Vergebung.

Wie ist das Setting & der Ablauf?

Das Setting und der äußere Rahmen ist gesetzt und hat einen klaren Anfang und ein klares Ende. Die Massage an sich verläuft sehr individuell. Eventuell kommt es zu einem oder mehreren Höhepunkten, dies ist jedoch nicht „garantiert“ und hängt von dem Moment ab.

Ablauf: Dusche –> Vorgespräch –> Bezahlung –> Massage –> Nachruhen –> ggf. Dusche –> Zeit für Dich

Setting:

  • sie findet auf dem Boden statt
  • wir sind beide nackt oder auf Wunsch bekleidet
  • dein Intimbereich wird während der Massage auf Deinen Wunsch hin einbezogen
  • Lust/ sexuelle Energie darf sich zeigen und entfalten
  • nach der Massage findet kein direktes Nachgespräch statt – Du bleibst im Selbstkontakt mit deinem Erlebten

Welche Grenzen gibt es bei einer Tantra-Massage?

Du bist als unser Gast in einer passiven, empfangenden Rolle. Gegenseitige Massagen und sonstige sexuelle Handlungen (z.B. Oralverkehr) sind nicht Teil einer seriösen Tantra-Massage. Du bist eingeladen zu genießen und dich fallen zu lassen. Falls Du gerade beim Lesen eine Sehnsucht nach mehr bemerkst, wende Dich an ein entsprechendes Angebot. (Escort ect.)

Persönlich vs. privat

Ich bin für Dich absolut präsent und verschenke mich freudvoll im Moment des Austauschs unserer Lebensenergie an Deinen Körper und Geist. Eventuell kann es bei dieser Qualität an Verbindung und Hingabe zu dem Wunsch nach privaten Austausch kommen. Die Trennung von dem Privaten und Beruflichen verlange ich dennoch zu respektieren und ich werde Dich darauf hinweisen, falls unser Kontakt zu sehr in das Private switcht.

Yoni Massage

Die Yoni-Massage benennt auf liebevolle Weise die Massage des gesamten weiblichen Genitalbereichs. In einer geschützten Atmosphäre kannst du ganz neu in Deinen Körper eintauchen und auf Entdeckungsreise zum Zentrum deiner Weiblichkeit gehen. Du bist eingeladen nichts zu tun und Dich in Deinem Körper neu zu erleben. Wir lassen uns von Dir und Deinem Atem leiten.

Bei der Berührung der Yoni können mitunter emotionale Prozesse ausgelöst werden, sodass Tränen oder Wut an die Oberfläche wallen. Denn wie auch in den Organen (—> Abdominalmassage) können in der Yoni Schmerzerinnerungen gespeichert und kollektive Themen abgebildet sein. Womöglich ist das Gewebe aber auch erstmal eher taub, sodass die Sensibiliserung im Fokus steht. Langsamkeit und ständiger Kontakt mit mir und bejaendes Fühlen deinerseits sind hier der Schlüssel.

Deine Mens steht einer Massage nicht im Wege.

Ich fühle mich gehemmt / nicht schön / zu alt / sexuell blockiert

Komm wie Du bist. Bringe Dein Thema vielleicht sogar in Kontakt und wir werden Schönheit darin finden. Eine sinnliche Ganzkörper-LOMI LOMI Massage (nicht nackt und frei von sexuellen Anliegen) könnte ggf. ein guter Einstieg sein.

Worauf bezieht sich der Preis für eine Massage-Session?

Der Preis einer Session bezieht sich auf Deine Massagezeit und das Vorgespräch. Zum Duschen und für die Nachruhe plane bitte noch etwas mehr Zeit im Anschluss ein!

Darf ich vorher etwas essen?

Ja – so, dass Du während der Massage keinen Hunger bekommst.

Muss ich etwas mitbringen oder mich vorbereiten?

Es ist alles vorhanden (das Honorar bringe ggf. in bar mit) und wichtig ist, dass Du Dich möglichst wohlfühlst. Das gilt auch für Deine Körperbehaarung. Für meine sensible Haut sind allein Stoppeln am Körper zu vermeiden.

Plane für danach am besten etwas Zeit für Dich ein.

Wann ist der Moment der Bezahlung?

Du bezahlst nach dem Vorgespräch, es sei denn, es liegt eine Überweisung  oder ein Gutschein vor.

Kann ich meine Session während der Massage verlängern?

Eine Verlängerung ist noch während der ersten halben Stunde der Massagezeit möglich. Danach sind wir zu tief im energetischen Prozess drin.