Kuscheln

Du hast ungestillte Wünsche nach Fallenlassen, Trost, Verschmelzen, Schutz, Gehaltenwerden, Geborgenheit, Zärtlichkeit, Wärme, Weichheit, Ruhe, Angenommensein, vollkommene Symbiose von Atem und Herzen – …und finde Dich selbst in Dir. Vergiss deine Probleme.

Kuscheln nährt dein Bedürfnis nach bedingungslosen, liebevollen Berührungen nach. Genieße die pure Geborgenheit, in einem warmen, weichen, großzügigem Körper geschmiegt und gewogen zu werden. Du wirst gehalten, umarmt, gestreichelt – ganz wie du es möchtest. Du kannst ganz passiv sein oder selbst aktiv werden, halten und streicheln. Ich achte auf meine Grenzen und kommuniziere diese.

Auf eine gewisse Weise kann die Kuschel-Begegnung durch die Ebene emotionaler Offenheit als intimer und näher erlebt werden als eine Massage. Ich schaffe Dir einen sicheren Erfahrungs-Raum für eine achtsame, authentische und ehrliche Begegnung. Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil der Session.

Vor deiner Session besprechen wir deinen Wünsche. Wir finden heraus, welcher Kuscheltyp du bist – beziehungsweise welche Wünsche du mitbringst und welche Berührungsqualitäten du dir in deiner Session wünschst.

Kuscheltypen:

Der Gebende – bekommt viel durch Schenken

Der Empfangende – inhaliert förmlich jede gegebene Berührung

Der Spielfreudige – genießt Spielfreude, Lachen und vor allem Bewegung

Der Ruhige – bevorzugt Bewegungslosigkeit und Präsens

Abgrenzung

Die Begegnung findet auf platonischer Ebene statt. Küssen, Nacktheit und sexuelle Handlungen sind nicht Anliegen der Session. Massage mit Kleidung, Fuß-, Hand- oder Kopfmassagen können ein Teil davon sein.